Wo die Feuerwehrler die Schulbank drücken...

Geschrieben von Magnus Hammerl
Samstag, 30. April 2011

Mit zwei Bussen voller gutgelaunter Jugendfeuerwehrlern reiste die Kreisjugendfeuerwehr Aichach-Friedberg zum Tag der offenen Tür der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg. Insbesondere das neugebaute Unterkunftsgebäude und die sanierten Lehrsäle luden zu einem Rundgang ein. Auch die Übungshalle mit der umfangreichen Fahrzeugausstellung war für die Nachwuchsbrandschützer sehr interessant. Unter den Teilnehmern waren auch 22 Jugendliche, die Jugendgruppen anderer Verbände (Sportvereinen, der Pfarrjugend, der DLRG, dem Alpenverein u. a.) angehören. Für sie bot die Mitfahrgelegenheit im Rahmen des Projektes "Meine, Deine, Unsere Stärken" einen interessanten Einblick in die "Feuerwehrwelt".

Zur Überraschung aller erklärten sich vor Ort der Schulleiter, Herr Brandrat Rainer Emmerich, und sein Stellvertreter Alexander Schröder als kompetente Gästeführer durch das Schulgebäude zur Verfügung. Geduldig beatworteten sie die zahlreichen Fragen der Teilnehmer und erklärten sowohl den Ablauf  eines Lehrganges als auch die Funktion der einzelnen Gebäude. Bei Küchenchefin Frau Reindl gab es einige Leckerein zum Probieren, einige der Jugendlichen ließen sich bei der Zubereitung de Nachschubs auch gleich miteinspannen.

Zum Abschluss gaben die "Feuerwehrlehrer" den Jugendlichen noch einen Wunsch mit auf den Weg: "Passt bei den Ausbildungen und Übungen in euren Heimatwehren und den Lehrgängen im Landkreis gut auf -  denn nur wer das erforderliche Grundwissen mitbringt, profitiert auch bei den Lehrgängen an den Feuerwehrschulen!"

Rechtzeitig als die Teilnehmerschar über eine der Wahrzeichen der Stadt Regensburg, die "Steinerne Brücke",  schritten, klärte auch der zuvor regnerische Himmel wieder auf und die Sonne zeigte sich von ihrer besten Seite. So machte auch der kurze Stadtbummel Spaß, den die einen kulturell, bei einer Visite des Regesburger Doms, die anderen kulinarisch in einem der vielen malerischen Cafés nutzten. Alles in allem ein sehr gelungener Ausflug, der auch wieder Gelegenheit für viel gegenseitigen Austausch, sowohl der Jugendwarte als auch der Jugendlichen der einzelnen Feuerwehren bot.


Text: Magnus Hammerl, Kreisjugendfeuerwehr Aichach-Friedberg
Bildquelle: Kreisjugendfeuerwehr Aichach-Friedberg, Feuerwehr Friedberg