Kettensägenlehrgang

Kettensgenlehrgang122Am Freitag und Samstag den 25. und 26. Mai fand der erste Motorsägenlehrgang der Kreisbrandinspektion Aichach-Friedberg statt. Ziel dieses 2 tägigen Kurses war es umgestürzte und zum Teil unter Spannung stehende Bäume, zum Beispiel nach Sturmschäden, sicher und fachgerecht zu zersägen.


Der Kurs setzte sich aus einem theoretischen Teil am Freitag Abend und dem praktischen Umgang mit der Kettensäge am Samstag zusammen.

 

So fanden sich also am Freitag Abend um 19:00 Uhr insgesamt 12 Mitglieder der Feuerwehr Friedberg zum ersten Motorsägenlehrgang im Feuerwehrhaus Friedberg ein.

Geleitet und Ausgebildet wurden die Kursteilnehmer vom Forstwirt bei den Bayerischen Staatsforsten und Kommandanten der Feuerwehr Eurasburg, Norbert Völk.

Zu allererst erhielten alle Teilnehmer einen Einblick in die theoretischen Grundlagen des Umgangs mit der Motorsäge. Dazu gehörte unter anderem ein Überblick über die Unfallverhütungsvorschriften, das Kennen lernen verschiedener Schnitttechniken, natürlich der richtige und sichere Umgang und die Technik der Motorsäge.Kettensgenlehrgang41

 

Am Samstag Früh ging es dann bereits um 08:00 Uhr wieder los. Noch im Feuerwehrhaus wurden die Teilnehmer vom Kursleiter in die richtige Kettenfeiltechnik eingewiesen. Nachdem schließlich jeder sein Arbeitswerkzeug vorbereitet hatte und alle Sägeketten bestens geschärft waren ging es weiter zum praktischen Teil in den Eurasburger Forst.

 

Dort war bereits ein wildes Szenario aus quer übereinander liegenden umgestürzten Bäumen durch unseren Kursleiter vorbereitet worden. Es sah fast wie nach einem richtigen Sturm aus, welcher im Wald gewütet hatte.

Nun war jeder einzelne Teilnehmer gefordert, die erlernten Schnitttechniken und den sicheren und richtigen Umgang mit der Säge in die Praxis umzusetzen.

Bäume mussten entastet werden, und anschließend nach Beurteilung der Zug- und Druckseiten fachgerecht zersägt werden.

Doch dies war oftmals leichter gesagt als getan, den nicht jeder Baum wollte so wie es der Säger auch geplant hatte.

Und so wurde nicht nur einmal eine Säge im Holz eingeklemmt und musste anschließend wieder mühsam wieder fachgerecht befreit werden.Kettensgenlehrgang116

 

Aber nach mehreren anstrengenden mitunter auch schweißtreibenden aber vor allem auch interessanten und schönen Stunden bei perfektem Sommerwetter im Eurasburger Forst wurde nun doch aus allen Teilnehmern der „perfekte“ Kettensägenbediener.

 

Möge der nächste Motorsägeneinsatz kommen!

 

 

Geschrieben von: Max Hölzl, Feuerwehr Friedberg