Gasaustritt

 

 Datum:

 08.07.2013  Alarmzeit:       12:03 Uhr  Einsatzende:

  12:40 Uhr

 Einsatzort:

  Friedberg, Bachernstr.
 Ausgerückte Fahrzeuge:

  FDB 10/1, FDB 12/1FDB 21/1, FDB 23/1 mit VSA, FDB 40/1, FDB 61/1

 Einsatzbeschreibung:

 Alarm zu einer Gasauströmung in die Bachernstr. nach Friedberg-Süd. Bei Bauarbeiten war eine Hauptgasleitung

 beschädigt worden, und Gas trat aus.

 Wir sperrten die Unglücksstelle weiträumig ab und evakuierten die anliegenden Gebäude.

 Nach umfangreichen Messungen durch uns und die Stadtwerke Augsburg konnte dann aber relativ schnell

 Entwarnung gegeben werden. Es bestand keine Explosionsgefahr.

 Nachdem das Gas in Bereich der Bachernstr. abgestellt worden war, konnten wir die Einsatzstelle an die Stadtwerke

 Augsburg übergeben die das Leck wieder verschlossen.

 

 Bericht der Friedberger Allgemeine

 

 Bilder: Keine Bilder vorhanden

 

 

 

Brand LKW

 

 Datum:

 02.07.2013  Alarmzeit:       17:21 Uhr  Einsatzende:

  17:41 Uhr

 Einsatzort:

  Ortsverbindung Bachern - Asbach
 Ausgerückte Fahrzeuge:

  FDB 10/1FDB 21/1, FDB 23/1 

 Einsatzbeschreibung:

 Alam zu einem LKW-Brand auf die Ortsverbindung Bachern - Asbach. Es stellte sich aber heraus, dass nur eine

 Heuballenpresse brannte. Wir wurden noch auf der Anfahrt durch die ILS abbestellt.

 Bilder: Keine Bilder vorhanden

 

 

 

Verkehrsunfall

 

 Datum:

 29.06.2013  Alarmzeit:       12:15 Uhr  Einsatzende:

  13:00 Uhr

 Einsatzort:

  Friedberg, B 300, Ostlerkurve
 Ausgerückte Fahrzeuge:

  FDB 23/1 mit VSA, FDB 40/1

 Einsatzbeschreibung:

 Alarm zu einem Verkehrsunfall in die sog. "Ostlerkurve". Wir mussten die Unfallstelle absichern und die Fahrbahn

 wegen auslaufender Betriebsstoffe reinigen.

 Bilder: Keine Bilder vorhanden {

 

 

 

Wasser im Keller

 

 Datum:

 23.06.2013  Alarmzeit:       19:45 Uhr  Einsatzende:

  20:45 Uhr

 Einsatzort:

  Friedberg, Rothenbergstr.
 Ausgerückte Fahrzeuge:

  FDB 10/1, FDB 11/1

 Einsatzbeschreibung:

 Alarm zu einem vollgelaufenen Keller in die Rothenbergstr. Dort war aufgrund der starken Regefälle Wasser durch

 die Kanalisation in den Keller eingedrungen. Mit Hilfe eines Wassersaugers konnten wir den Keller schnell wieder

 trocken legen.

 Bilder: Keine Bilder vorhanden