Verkehrsunfall BAB 8

 

 Datum:

 22.06.2013  Alarmzeit:       13:20 Uhr  Einsatzende:

  14:10 Uhr

 Einsatzort:

  BAB 8, FR Stuttgart
 Ausgerückte Fahrzeuge:

  FDB 11/1, FDB 23/1 mit VSA

 Einsatzbeschreibung:

 Alarm zu einem LKW-Unfall auf die BAB 8. Dort sollten wir die Unfallstelle absichern. Noch auf der Anfahrt wurden

 wir aber wieder abbestellt, da die Firma A+ bereits mit ihrem Sicherungsmaterial vor Ort war.

 Bilder: Keine Bilder vorhanden

 

 

 

Wasser im Keller

 

 Datum:

 20.06.2013  Alarmzeit:       19:20 Uhr  Einsatzende:

  20:30 Uhr

 Einsatzort:

  Friedberg, Burgfriedstr.
 Ausgerückte Fahrzeuge:

  FDB 10/1, FDB 11/1

 Einsatzbeschreibung:

 Auch in Friedberg musste ein durch die starken Regenfälle vollgelaufener Keller ausgepumpt werden.

 Bilder: Keine Bilder vorhanden

 

 

 

Koordinierungsstelle

 

 Datum:

 20.06.2013  Alarmzeit:       18:00 Uhr  Einsatzende:

  23:20 Uhr

 Einsatzort:

 
 Ausgerückte Fahrzeuge:

  

 Einsatzbeschreibung:

 Aufgrund des über den Landkreis ziehenden Unwetters wurde die Koordinierungsstelle alarmiert. Insgesamt mussten

 rund 150 Einsätze im ganzen Landkreis koordiniert und abgearbeitet werden.

 Bilder: Keine Bilder vorhanden

 

 

 

Gefahrstoffaustritt


 

 Datum:

 17.06.2013  Alarmzeit:       09:35 Uhr  Einsatzende:

  12:30 Uhr

 Einsatzort:

  Derching, Industriegebiet an der BAB 8
 Ausgerückte Fahrzeuge:

  FDB 10/1, FDB 11/1, FDB 20/1, FDB 21/1, FDB 23/1 mit VSA,

  FDB 40/1, FDB 61/1

 Einsatzbeschreibung:

 

Zu einem Gefahrstoffaustritt aus einem Stückgut-LKW kam es heute Vormittag an der Autobahnraststätte bei der Autobahnausfahrt Friedberg. Ein mit Gefahrgut beladener LKW hatte eine Leckage in einem Gefahrstoffbehälter, der mit ca. 20l Chemie-Reiniger für Melkanlagen bestimmt war. Nachdem die Feuerwehr Derching das Alarmstichwort erhöhen lies, wurde der Gefahrstoffzug des Landkreises, welcher sich aus den Feuerwehren Aichach, Friedberg und Mering zusammensetzt alarmiert. Auch mehrere Einheiten der Berufsfeuerwehr Augsburg waren im Einsatz.
 
Entgegen der ersten Meldungen, war der betroffene Behälter nicht mit "Wasserstoffperoxid" beladen.  Die Kräfte der Feuerwehr Aichach baute schließlich den Dekontaminationsplatz auf, der durch die Kräfte Aichach, Friedberg und Mering betrieben wurde. Das Team des CBRN-Erkundungskraftwagen Aichach holte derweil Stoffinformationen und Wetterdaten ein. Danach wurde auch Messfahrten durchgeführt.
 
(Text: u.a. Feuerwehr Aichach)

 

 Bilder: