Jugendfeuerwehr beteiligt sich an Aktion „Saubere Stadt“

Aktion_Saubere_Stadt29

Am Wochenende wurde unsere Stadt wieder ein Stück sauberer. Und dieses mal war auch die Jugendfeuerwehr Friedberg mit von der Partie.

Ausgerichtet wurde die Aktion nun schon zum zehnten Mal durch den Verkehrsverein Friedberg.

Rund 40 Kindergärten, Schulklassen und Vereine waren am Freitag und Samstag den 20. und 21. April im Stadtgebiet Friedberg unterwegs um Müll und andere Hinterlassenschaften aufzusammeln, die von anderen achtlos in die Natur geworfen worden sind.

 

Und so war dieses Jahr auch die Jugendgruppe der Feuerwehr Friedberg gefordert. Nach einer kurzen Vorbesprechung am Montag Abend im städtischen Bauhof, an der Jugendwart Max Hölzl teilgenommen hatte, ging es dann am Samstag für den Rest der Gruppe so richtig los.

Um halb neun in der Früh machten wir uns in das uns zugeteilte Gebiet auf. Im Bereich des Chippenham-Rings, zwischen der Augsburger Str. und dem Bahndamm hieß es dann für alle: „Müll-sammeln“ was das Zeug hält.

 

In zweier Teams machten sich dann alle Jugendlichen, bewaffnet mit Mülltüten und -Greifern auf um den Unrat, der sich über das Jahr angesammelt hatte, einzusammeln.

Aktion_Saubere_Stadt7

Nach knapp zwei Stunden fleißigen Sammelns konnte eine nicht unerhebliche Menge zusammengetragen werden. Insgesamt hatte die Jugendgruppe drei große Müllsäcke gefüllt und konnten diese zum Abtransport durch den Bauhof bereitlegen.

 

Im Anschluss ging es dann noch zur wohlverdienten Brotzeit zurück in den städtischen Bauhof. Dort gab es noch eine kleine Stärkung, nach der getanen Arbeit. Frische Leberkäsesemmeln und kühle Getränke warteten auf uns.

 

Im Ganzen kann gesagt werden, dass es ein erfolgreicher Vormittag war, der den Teamgeist gefördert hat und unsere schöne Stadt wieder ein bisschen sauberer gemacht hat.

 

Geschrieben von Jugendwart Max Hölzl
Sonntag 29.04.2012